Beiträge aus dem Schuljahr 2019/20

Skifreizeit 2020

WhatsApp Image 2019 01 31 at 15.32.51Bald fahren unsere Achklässler wieder zum Skifahren.

Hier finden Sie noch einmal alle Informationen vom Infoabend.

UniJAZZity begeistert das Borkener Publikum

UniJAZZity unter der Leitung von Christian KappeAm vergangenen Freitag (6.12.2019) begeisterte das Jugend-Jazz-Orchester UniJAZZity unter der Leitung von Christian Kappe das Borkener Publikum in der gut gefüllten Aula des Gymnasium Remigianum. Den Auftakt bildete - aus gegebenem Anlass - das Stück „Lasst uns froh und munter sein“, welches gemeinsam mit der Bläserklasse des Remigianum interpretiert wurde.

Weiterlesen: UniJAZZity begeistert das Borkener Publikum

Remigianer weiterhin auf Kreisebene unschlagbar

Die Volleyballerinnen des des Gymnasium RemigianumDer Kreismeistertitel beim Landessportfest der Schulen im Volleyball geht auch in diesem Jahr an die Schülerinnen des Gymnasium Remigianum.
Ohne eine Niederlage setzte sich die achtköpfige Mannschaft, begleitet von der Sportlehrerin Andrea Landsknecht, gegen die Schönstätter Marienschule sowie gegen die Abraham-Frank-Schule aus Velen und die Gesamtschule aus Gescher durch. Die Schulmannschaft wurde vom Kreis mit einem Pokal geehrt und jede Spielerin erhielt eine Urkunde. Im Januar treffen die Schülerinnen auf eine Gesamtschule aus Bottrop, um sich für die Bezirksliga zu qualifizieren.

Vorlesewettbewerb 2019

Vorweihnachtszeit – Lesezeit

Die Klassensieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbs Auch in diesem Schuljahr initiierten die Stiftung Lesen und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels wieder den traditionellen bundesweiten Lesewettbewerb für die sechsten Klassen. Am 6. Dezember 2019 fand in unserer Schule daher der klassenübergreifende Wettbewerb statt.
Als Klassensiegerinnen und -sieger lasen: Lana Schulze (6a), Joeline Jans (6b), Leonie Friedrich (6c), Ronja Meis (6d), Lotta Ebber (6d) und Benjamin Landers (6e). In einer spannenden Entscheidung setzte sich am Ende Lotta Ebber durch. Sie wird das Remigianum im Februar beim Kreisentscheid in Raesfeld vertreten. Alle Vorleserinnen und -leser erhielten einen Buchgutschein als Anerkennung für ihre Leseleistung.
Die diesjährige Jury bildeten Frau Brinckmann, Frau Siegel und Herr Freytag.
Wir gratulieren und drücken die Daumen für den Kreisentscheid! 


 
Martin Freytag

Fälscherwerkstatt „historische Schriften“

Normschrift Experiment In den vergangenen Wochen beschäftigten sich die Klassen 7b und 7c mit dem Thema „Schrift und Schreiben“. Zunächst wurde in einer Übungsphase Normschrift gelernt und erprobt. Hier durfte auch gestalterisch experimentiert werden, indem Buchstaben gedreht, gehäuft, überlagert und neu geordnet wurden. Kopieren, Schablonieren und Abpausen waren Hilfen, Schriftgrößen und Schriftmerkmale genau wiederzugeben. Geschrieben wurde mit Tusche und Schreibfeder, Pinsel und Bleistift.
Die erworbenen Kenntnisse dienten als Basis für die eigentliche Aufgabe, die Gestaltung eines historisches Dokumentes; eines solchen vielleicht, das in einer alten Wüstenhöhle vergraben ist und auf seinen Entdecker wartet, mit einer mysteriösen Geheimschrift versehen, zerknittert, gelöchert, zerrissen und von allen erdenklichen Alterungsspuren geprägt. So griffen die Schülerinnen und Schüler zu diversen Tricks und Materialien, mit denen man Papier altern lassen kann, z.B. zu Kaffee oder Tee, Kerzenflammen oder zu einem Backofen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen!

Eine mysteriöse GeheimschriftOriginal oder Fälschung?

Augmented Reality and Virtual Reality (AR) Sandbox

Erdkunde zum Anfassen oder: ein Sandkasten mit erweiterter Realität


SandboxMit der fleißigen Unterstützung von Jannis Heermann und Luis Wienecke (Q1) konstruierte Herr Schmieder in den vergangenen Wochen eine AR Sandbox, die den Erdkunde-Unterricht am Remigianum sicherlich bereichern wird. Anhand der Box können Höhenstufen oder Reliefkarten, aber auch aktuelle geographische Ereignisse wie Starkniederschläge oder Tsunamis sowie deren verheerende Folgen visualisiert werden. Überdies wurden bereits Ideen entwickelt, wie die AR Sandbox auch in anderen Fächern, z.B. in Kunst oder Informatik, zum Einsatz kommen könnte.

Weiterlesen: Augmented Reality and Virtual Reality (AR) Sandbox

Schnuppervormittag für Grundschüler und Eltern

NZ7 3023 01Am 30. November öffnete das Remigianum wieder seine Türen und lud interessierte Grundschüler und deren Eltern zum Schnuppern, Entdecken und Erkunden ein. Passend zur Jahreszeit duftete es nach gebrannten Mandeln, Plätzchen, Kakao und Weihnachtspunsch.

Während sich die Eltern im Adventscafé mit dem Kollegium sowie der Schulleitung austauschen konnten, durchliefen die Kinder in Kleingruppen den Schnupper-Unterricht: Im Fach Mathematik wurden fleißig Gummibärchen gezählt, im Englischunterricht lernten die Kinder spielerisch Farben und in der Geschichtsstunde mussten die Nachwuchs-Archäologen ein Hieroglyphen-Rätsel lösen. Forschergeist war auch im Biologieunterricht gefragt, denn hier wurde die Fortbewegung der Schnecke unter die Lupe genommen.

Weiterlesen: Schnuppervormittag für Grundschüler und Eltern

Anmeldung für die Klasse 5 zum Schuljahr 2020/21

TrudiAnmeldetermine:

Samstag, 15.02.2020, von 9:00 – 14:00 Uhr

Montag,17.2., bis Donnerstag, 20.02.2020, von 14:00 – 18:00 Uhr

Bitte bringen Sie zur Anmeldung mit

Weiterlesen: Anmeldung für die Klasse 5 zum Schuljahr 2020/21

FIRST® LEGO® League 2019

Ein großer Erfolg

IMG 20191123 132645 2„City ShaperSM – Gestalten das Bauen der Zukunft“ war das diesjährige Thema der FIRST® LEGO® League, welche zum 8. Mal an der Schönstätter Marienschule in Borken am vergangenen Samstag stattgefunden hat.
„An alle Baumeister von morgen! Lasst uns bessere Orte zum Leben und Arbeiten für alle Menschen entwerfen und bauen!“ Dieser Aufgabe stellte sich das Team „Remi Robots“ des Gymnasium Remigianum, welches zum dritten Mal an diesem Robotik-Wettbewerb teilgenommen hat und somit zu den erfahrenen Teams gehörte.
FIRST® LEGO® League initiiert und fördert bei den Teilnehmern die Denkweise von Wissenschaftlern und Ingenieuren. Dazu suchte sich das Team während der City-Shaper-Saison im Rahmen eines Forschungsprojekts Lösungen für ein Problem aus dem echten Leben. Ihr Schwerpunkt lag dabei auf der innovativen Bauweise eines Hauses, welches vor Hochwasser geschützt ist.
Zusätzlich konstruierte, testete und programmierte das Team mit LEGO® MINDSTORMS® einen vollautomatischen Roboter, der im Robot-Game knifflige Missionen meistern musste. Die Remigianer eigneten sich im Laufe der Wettbewerbsvorbereitung wichtige soziale Kompetenzen und Problemlösefähigkeiten an, sie lernten mit einer Menge Spaß und Fantasie viel über komplexe Bautechniken und konnten so auf dem Wettbewerb mit ihren erlernten Fähigkeiten die Jury in vielen Kategorien überzeugen.
Zum Ende belegten sie den Platz 1 in der Kategorie Forschungspräsentation, Platz 1 in der Kategorie Teamwork und sicherten sich somit den 3. Platz in der Gesamtwertung. Das war eine tolle Leistung für ein tolles Team!
Herzlichen Glückwunsch.

08e:
René Bußmann
Michel Lenzen
Lukas Wiczke
René Baumeister
Colin Fasselt
Henry Meirick

IMG 20191123 172102 1

Anmeldung zur Einführungsphase zum Schuljahr 2020/21

Anmeldetermine: Samstag, 15.02.2020, von 9:00 – 14:00 Uhr und Montag,17.2.2020, bis Donnerstag, 20.02.2020, von 14:00 – 18:00 Uhr

Bitte bringen Sie zur Anmeldung mit:

Weiterlesen: Anmeldung zur Einführungsphase zum Schuljahr 2020/21

Das Fach Informatik durch den Biber-Wettbewerb entdecken


biber 300dpiSeit 2012 gehört der Informatik-Biber-Wettbewerb zum etablierten Bestandteil des Fachbereichs Informatik des Gymnasium Remigianum. Er weckt nicht nur durch spannende Aufgaben das Interesse am Fach, sondern ist auch der erste Schritt einer Auseinandersetzung mit der Informatik. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich spielerisch und wie selbstverständlich mit altersgerechten informatischen Fragestellungen auseinander. Dadurch zeigt er jungen Menschen, wie vielseitig und alltagsrelevant Informatik sein kann.
403 Schülerinnen und Schüler des Remigianum nahmen mit viel Spaß und Ehrgeiz an dem Wettbewerb im November 2019 teil und bearbeiteten die 15 Aufgaben, für die sie 40 Minuten Zeit hatten.
Am Ende belegten 126 Schülerinnen und Schüler einen 3. Rang, 12 einen 2. Platz und 44 einen 1. Platz. Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Im Januar 2020 wird der Versand der Urkunden und Preise an unsere Schule erfolgen.
Auf einige Teilnehmer mit den höchsten Punktzahlen warten zudem weitere durch den Förderverein bereitgestellte Preise, welche zusammen mit den Urkunden am Tag der Ehrungen offiziell überreicht werden.

Reinhold Lück gewinnt Deutschen Lehrerpreis 2019

Der Deutsche Lehrerpreis 2019 geht ans Remigianum!

LückDas Remigianum gratuliert unserem Kollegen Reinhold Lück, der heute in Berlin den Preis für den besten Lehrer Deutschlands verliehen bekommt.

Wir sind sehr stolz auf ihn!

 

d lehrerpreis logo

Bericht zur SV-Fahrt 2019

IMG 20191113 082926Die diesjährige SV-Fahrt fand am 13.11.2019 im Kapitelshaus gemeinsam mit jeweils einem Klassensprecherteam aus den Klassen 5 und 6 sowie jeweils einem Sprecher/einer Sprecherin aus den Klassen 7 bis 9, Vertretern aus der Oberstufe sowie den SV-Lehrern statt.
Nach einer kurzen Vorstellung der SV-Schüler/innen und den angebotenen Arbeitskreisen konnten die Teilnehmer/innen frei nach Interesse wählen. Gewählt werden konnten Workshops zu den Themen „Schulentwicklung“, „Bezirks-SV“, „Schulgestaltung“, „Unterstufenball“ und „Social Media“. Es wurde diskutiert, überlegt und es wurden Ideen gesammelt, aber es gab auch rein praktische Arbeit und Ausgestaltungen von Konzeptvorschlägen. Besonders wertvoll war dabei der Austausch zwischen den Remigianern der unterschiedlichen Altersstufen, der auch beim gemeinsame Mittagessen weitergeführt wurde.
Nach der verdienten Mittagspause erfolgten ein Austausch der Gruppen und weitere Konkretisierungen zur Umsetzung, die nun in die Schulkonferenz getragen werden.

IMG 20191113 094923

 

Doppelte Würdigung historischer Forschungsleistung

Josef Tewinkel gewinnt Jugendgeschichtspreis und Margot Spielmann-Preis 2019

Silke Sommers überreicht Josef den ersten PreisJosef Tewinkel, Schüler der Q2 des Gymnasium Remigianum, erhielt am vergangenen Montag den Jugendgeschichtspreis 2019, welchen die Gesellschaft für historische Landeskunde des westlichen Münsterlandes e.V. jährlich ausschreibt. Die Preisverleihung fand im Rahmen einer Feierstunde während des Westmünsterländischen Geschichtstages am 11. November 2019 in der Hauptstelle der Sparkasse Westmünsterland in Ahaus statt. Dort wurde Josef der mit 300 Euro dotierte erste Preis von der stellvertretenden Landrätin Silke Sommers überreicht.
Geehrt wurde die außergewöhnliche Leistung, die Josef in seiner Facharbeit zum Thema „Überzeugte Kampfbereitschaft von Anfang bis Ende? Exemplarische Untersuchung der Einstellung deutscher Soldaten im Zweiten Weltkrieg“ erbrachte. Hierin beschäftigt sich der Schüler mit der eigenen Familiengeschichte. Um die Frage nach der persönlichen Einstellung und Einschätzung des Kriegsgeschehens durch deutsche Soldaten beispielhaft anhand seines Großonkels zu beantworten, untersuchte Josef zahlreiche Feldpostbriefe sowie private Dokumente, die er auf dem Hof der Familie gefunden, systematisiert und ausgewertet hatte. Zudem interviewte er als Zeitzeugen die noch lebenden Geschwister seines Großonkels. In seiner Ansprache hob Winfried Semmelmann, Geschäftsführer der GhL, die Bedeutung der Arbeit hervor und betonte, wie wichtig die Beschäftigung der Jugend mit dem Vergangenen ist, damit es sich nicht wiederholt.
Aufmerksamkeit erfuhr die Arbeit nicht nur vonseiten der GhL; auch das Jüdische Museum Westfalen würdigt die Facharbeit mit dem Margot Spielmann-Preis 2019, welcher am 3. Dezember verliehen wird.
Wir gratulieren zu dieser überragenden Leistung!

IMG 7761IMG 7762

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite