JUNIOR-Schülerfirmen Backyard upcycling, Stöger Event, Laubjäger und Fix Mix spenden

Im zurückliegenden Schuljahr 2018/19 waren 24 Schülerinnen und Schüler des Differenzierungskurses Wirtschaft/Geographie der Jahrgangsstufe 9 gefordert, ein tragfähiges Konzept für eine Schülerfirma zu entwickeln. Basierend auf den Vorgaben des JUNIOR-Gründungswettbewerbs des Instituts der deutschen Wirtschaft konnten nach mehr oder minder großen Anlaufschwierigkeiten die unterschiedlichen Interessen zu Geschäftsideen gebündelt werden.

Differenzierungskurs Wirtschaft/GeographieKörperlichen Einsatz zeigten die Laubjäger. In einem umkämpften Markt waren Gartenarbeiten und Winterdienst die Betätigungsfelder der Schülerfirma.
Die Jungen von Backyard upcycling produzierten aus alten Schulkarten der Geographie und Biologie Tischsets, Schreibtischunterlagen, Mousepads und Stifteständer. Nach Fertigstellung einer Webseite erwies sich jedoch der direkte Verkauf der Karten als lukrativer, denn deutsche und niederländische Fachhändler waren aufmerksam geworden. Mit dem erwirtschafteten Gewinn trug die Firma in diesem Jahr wesentlich zur Spende an die KINDERKREBSHILFE WESEKE bei.
Die Firma Stöger Event begleitete einige Schulveranstaltungen mit einem freundlichen Getränkeservice. Die Jungengruppe unterstützte mit einer Spende die UNICEF Kinderhilfe im Jemen.
Flexibel präsentierten sich die Mädchen von Fix Mix. Nach dem erfolgreichen Verkauf von selbstgefertigten Backmischungen in formschönen Behältnissen mussten die Firmeninhaberinnen jedoch nach einem Strategiewechsel erkennen, dass Smoothies kein Verkaufsschlager in der Schule sind. Dennoch kam der KINDERKREBSHILFE WESEKE ein bedeutender Anteil des Gewinns zu.

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite