Sportliche Erfolge häufen sich

Berichte zu den Bezirksmeisterschaften im Volleyball und Turnen

Volleyballerinnen des Gymnasium RemigianumMit dem Kreismeistertitel hatte sich die Mannschaft des Remigianum für die Bezirksmeisterschaften des Landessportfestes der Schulen in Senden qualifiziert. Die Volleyballerinnen waren hoch motiviert und kämpften sich bis auf Platz 3 durch. Gegen bekannte Spielerinnen aus Münster, die bereits im NRW-Kader spielen, hatte die Schulmannschaft, die im Kreis Borken in verschiedenen Vereinen trainiert, leider keine Chance. „Die Mannschaftskapitänin Josefine Olle koordinierte ihre Mannschaft so gut, dass alle Spielerinnen zum Einsatz kamen, sich ein toller Teamgeist entwickelte und die Mannschaft sehr gute Leistungen zeigte“, so die begleitende Lehrerin Andrea Landsknecht. Zur Mannschaft gehören Josefine Olle, Henrike Olle, Eva Heynck, Carlotta Hadder, Aida Dubinovic, Jule Onnebrink, Lilly Bruns und Eva Schaefers.

Volleyballmannschaft des RemigianumDie junge Volleyballmannschaft des Remigianum folgte der Einladung des Westdeutschen Volleyballverbands (WVV), der ein Volleyball-Schulturnier auf Bezirksebene für die Wettkampfklasse IV austrug. Am 14. Februar trafen sich neun Schulmannschaften in Burlo, um Bezirksmeister zu werden. Gespielt wurde in drei Gruppen. Die Mannschaft des Remigianum siegte gegen die Schulteams aus Münster und Burlo. Als Gruppensieger trafen sie in der nächsten Runde auf den Gruppensieger der zweiten Gruppierung, die Mannschaft aus Ahaus. Mühelos gelang es ihnen, souverän und ohne viele Ballverluste in zwei Sätzen zu gewinnen, so dass sie in die Finalgruppe zogen. Im ersten Spiel gegen die Jodokus-Nünning Gesamtschule mussten sich die Remigianer, wenn auch nur sehr knapp, geschlagen geben. Obwohl die Mannschaft taktisch sehr geschickt und äußerst angriffsstark vorging, setzte sich die zuvor besiegte Mannschaft aus Münster ganz knapp durch, so dass das Remigianum in der Gesamtwertung Platz 3 erreichte.
In zwei Wochen finden die Kreismeisterschaften der Schulen in Borken statt. „Die Mannschaft hat gute Chancen, den Kreismeistertitel für das Remigianum zu holen“, so die Sportlehrerin Andrea Landsknecht.
Ein herzliches Dankeschön an alle Mütter, die ihre Töchter nach Burlo gefahren und den Wettkampf und die Mannschaft vor Ort unterstützt haben. Zur Mannschaft gehören: Maika Loker, Femke Elferink, Leni Nienhaus, Hannifa Dubinovic, Amina Dubinovic und Luzie Geringhausen.

Turnerinnen bei der Bezirksmeisterschaft der Schulen in OchtrupMit einer Turn-Mannschaft der Wettkampfklasse III nahm das Remigianum auch in diesem Jahr an den Bezirksmeisterschaften der Schulen teil. Von den zahlreichen Schulen aus dem Westmünsterland belegte die sehr junge Mannschaft den neunten Platz. Alle fünf Turnerinnen waren mit ihren persönlichen Leistungen sehr zufrieden und konnten am Reck, beim Sprung, am Schwebebalken und mit ihrer selbst kreierten Bodenkür punkten. Zur Mannschaft gehören Amanda Fortmann, Hannah Lewerenz, Lotta Ebber, Maja Haselhoff und Sophie Stewering.

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite