Öffnungszeiten

Das Sekretariat ist an allen Schultagen geöffnet:

Mo-Do: 7.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Fr: 7.30 bis 13.00 Uhr

Comenius-Projekt

Programm für lebenslanges LernenDeutsch-französische Schulpartnerschaft

Das Remigianum ist COMENIUS-Partnerschule

Das Gymnasium Remigianum Borken ist offizielle COMENIUS-Partnerschule des französischen Lycée Agricole de Rethel.

 

Konkret bedeutet dies, dass von 2012 bis 2014 dreißig Schülerinnen und Schüler der derzeitigen Einführungsphase an dem Projekt mit dem Titel „Vom Acker auf den Teller?Tradition und Zukunft der Nahrungsmittelproduktion in Europa am Beispiel zweier europäischer Industrienationen" teilnehmen werden. Zusammen mit den französischen Partnerschülern werden sie erkunden, wie sich Traditionen, Gewohnheiten und Einstellungen zu Ernährung und Nahrungsmittelproduktion in den beiden Nachbarländern gleichen, aber auch unterscheiden.

Comenius-GruppeIm Zentrum des Projekts stehen natürlich die gegenseitigen Besuche: Die deutschen TeilnehmerInnen werden sich kurz vor den Osterferien 2013 gemeinsam mit vier Lehrkräften auf in die schöne Region Champagne-Ardennen machen und dort mit den Gastgebern zusammen auf Exkursionen herausfinden, wo das Essen dort eigentlich herkommt. Ein Gegenbesuch folgt dann im Herbst 2013.

Doch auch außerhalb der Besuche wird das Projekt lebendig sein: Geplant sind unter anderem Diskussionen, Materialsammlungen und das gemeinsame Anlegen eines Glossars mit nützlichem Vokabular auf einer Internetplattform, regelmäßiger Gedankenaustausch in einem extra eingerichteten Chatroom, eine Umfrage über Essgewohnheiten in den beiden Ländern und vieles mehr.

Die SchülerInnen sollen so die Gelegenheit erhalten, im Kontakt mit Muttersprachlern ihre sprachlichen Fähigkeiten zu verbessern, aber auch ihren kulturellen Horizont zu erweitern und herauszufinden, was es für sie selbst bedeutet, ein Bürger Europas zu sein.

lycee-rethelAuch nach 2014 soll diese Partnerschaft Bestand haben, sei es über ein neues EU-Projekt, oder einen selbst organisierten Schüleraustausch.

Möglich gemacht wurde das Projekt durch COMENIUS, den schulbezogenen Teil des EU-Programms für lebenslanges Lernen, das von 2007 bis 2013 läuft und mit einem Budget von knapp sieben Milliarden Euro ausgestattet ist. Bis zum Ende der Laufzeit des Programms sollen europaweit mindestens 3 Millionen SchülerInnen an gemeinsamen Bildungsaktivitäten innerhalb von COMENIUS-Schulpartnerschaften teilgenommen haben.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

MINT-EC, Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Schulen in Deutschland

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können Weitere Informationen zum Datenschutz, Verwendung und Löschen der Cookies finden Sie hier Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite